Zwischen Brennen und Ausbrennen – im Gleichgewicht bleiben:
Burnout - Präventionstraining für Menschen mit und ohne eigenen Hund


"Burnout" ist heute in aller Munde und immer mehr Menschen geraten in diesen Prozess, der eine Vielzahl von seelischen, geistigen und körperlichen Zuständen beschreibt.

Dem Burnout vorbeugen bedeutet: der Anforderungsdruck des Lebens und die Kompetenz, Herausforderungen zu bewältigen, dürfen längerfristig nicht zu weit auseinanderklaffen.

Der Schwerpunkt unseres Seminars liegt auf der Stärkung der eigenen „inneren Widerstandsfähigkeit“ (Resilienz), die uns dabei unterstützt, auch auf hohe Anforderungen flexibel zu reagieren, Probleme nicht als unüberwindlich wahrzunehmen und mit Veränderungen effektiver umgehen zu können.


Warum bieten wir Burnoutprävention mit Hunden als "Co-Trainer" an?

Ein großer Vorteil in der Arbeit mit Hunden ist es, dass sie unsere Verhaltensmuster spiegeln und uns viel über unsere innere Einstellung und unser Auftreten nach außen lehren. Tiere geben uns ein sehr direktes und ehrliches Feedback, sie leben im Hier und Jetzt und reagieren immer punktgenau auf die aktuelle Situation.

Sie geben uns Aufschluss über Gefühle und Stimmungen und unsere Klarheit in der Kommunikation und im Umgang mit eigenen und fremden Grenzen.

Im Burnout-Präventionstraining können wir dieses Feedback der Hunde und die emotional geprägte Form des Lernens mit dem "Co-Trainer Hund" für uns nutzen und unsere neu gewonnenen Erkenntnisse auch auf unsere zwischenmenschlichen Beziehungen übertragen.


In diesem Präventionstraining werden wir uns vor allem mit folgenden Fragen beschäftigen:

  • Was bedeutet Burn-out konkret?
  • Wofür brenne ich und was lässt mich ausbrennen?
  • Welche Handlungsspielräume kann ich in meinem persönlichen und beruflichen Alltag stärker nutzen, um dauerhaft gesund zu bleiben?
  • Wie kann ich meine inneren und äußeren Ressourcen stärken?

Am Ende des Seminars...

  • ...wissen Sie mehr über das „Phänomen Burnout“ und sind sensibilisiert für den Prozess, der sich dahinter verbirgt
  • ...haben Sie eine persönliche Standortbestimmung vorgenommen und haben Klarheit darüber, was veränderbar ist
  • ...haben Sie den Hund als wertvollen Co-Trainer erlebt und eine neue Lernerfahrung gemacht: im Umgang mit Grenzen, in der Kommunikation, für Zeiten der An- und Entspannung
  • ...wissen Sie, über welche Ressourcen Sie verfügen, wie Sie diese stärken können und wie Sie sich realistische Ziele für Ihren Alltag setzen und auch umsetzen

Wie wir arbeiten...

Wir arbeiten mit theoretischen und praktischen Inputs, mit praxiserprobten Strategien und Methoden aus dem Systemischen Coaching und mit Übungen und Elementen aus dem Achtsamkeits- und Mentaltraining. Sie profitieren vom Austausch in der Gruppe, von praktischen Übungen im Seminarraum und in der Natur, mit und ohne Hund. Videoanalysen, Selbstreflektion und Feedback unterstützen unser Training.


Für wen ist dieses Seminar gedacht?

Angesprochen sind alle Menschen, die offen sind, mit dem Hund als Coaching-und Trainingspartner ihre eigene Pers&oouml;nlichkeit weiter zu entwickeln und ihre innere Widerstandskraft zu stärken. Sie ben&oouml;tigen für eine Teilnahme keine Erfahrung im Umgang mit Hunden, sofern Sie einen eigenen Hund haben, ist dieser jedoch ausdrücklich als „Co-Trainer“ erwünscht.


Wann und Wo findet das Training statt?

Einen oder mehrere Tage lang, Termine und Ort nach Absprache, (Preise auf Anfrage).


Mit wem Sie zusammen arbeiten...

Jana Höhn
Burnout-Beraterin
Systemischer Coach und Trainerin für Unternehmen und Einzelpersonen mit den Schwerpunkten "Personal- und Potentialentwicklung"
Diplom-Sozialpädagogin

Eva Payenberg
Hundetrainerin mit langjähriger Erfahrung und dem Schwerpunkt "Sprachfreie Kommunikation und Verhaltenstraining"
Inhaberin des "Hundezentrum Fellkunde"

...und je nach Gruppenkonstellation lernen Sie natürlich auch unsere eigenen vierbeinigen Co-Trainer kennen.

In unserem Trainingsangebot stehen für uns der Mensch und seine Persönlichkeitsentwicklung im Mittelpunkt, der Hund als hoch soziales Lebewesen ist für uns jedoch nicht "Mittel zum Zweck", so dass der respektvolle Umgang zwischen Mensch und Hund für uns jederzeit gewährleistet sein muss. Durch unsere Zusammenarbeit können wir dies sicherstellen, unsere unterschiedlichen Kompetenzen nutzen und Ihnen so optimal zur Verfügung stellen.

Termine und Orte finden Sie unter Termine...

Zur Anmeldung...