Erziehung


Hunde kommen nicht deutschsprachig und auch nicht mit der Fähigkeit des Gedankenlesens zur Welt.
Was, wenn Ihr Hund beispielsweise aus dem spanischen Tierschutz kommt? Müssen Sie dann Spanisch lernen, um mit ihm kommunizieren zu können?

Wenn ein Hund ein Kommando nicht ausführt, kann einer der Gründe sein, dass er verwirrt ist, und ein ärgerliches und immer lauteres Wiederholen dieses Kommandos steigert diese Reaktion nur.

Ein weiteres Problem ist, dass wir Menschen sehr flexibel in unserer Sprache sind.
Wenn wir unseren Hund rufen, sagen wir nicht nur "Komm", sondern auch "Hierher", "Kommst Du jetzt", "Zu mir" und vieles mehr.
Stellen Sie sich einmal vor, Sie lernen eine Fremdsprache und die Vokabeln ändern sich minütlich.

Unsere Hunde tun in diesem Fall genau das, was wir auch tun würden: sie hören irgendwann einfach nicht mehr hin.

Um solche Missverständnisse und Probleme zu vermeiden ist die einfachste und effektivste Lösung, sprachfrei über Körperaktion zu arbeiten.

Die Erziehung von Hunden ohne Sprache ist effektiv und macht einfach Spaß - Hund UND Halter.


Wir bieten Ihnen hierzu sowohl Einzelstunden als auch Workshops an.